Spagyrik

In der traditionellen Alternativmedizin begegnete ich der Pflanzenspagyrik, einer knapp 500-jährigen Form des Heilens. Sie gilt als Medizin des 21. Jahrhunderts und stellt die Brücke zwischen klassischer Homöopathie und moderner Pflanzenheilkunde dar. Der alchimistische Vorgang bei der Herstellung der Essenzen steht in Verbindung mit den vier Elementen: Erde (Heilpflanze), Luft (Vergärung), Wasser (Destillation) und Feuer (Veraschung). Das von Paracelsus entdeckte Herstellungsverfahren, lässt das volle Potenzial von Körper, Seele und Geist der Pflanze entfalten. Sie unterstützt dadurch auf allen drei Ebenen Ihren Heilungsprozess und ergänzt meine Heilbehandlungen.      

Homöopathie

Wed-Homöopathie ist eine neue innovative Heilmethode. Sie stellt sowohl eine Weiterentwicklung, als auch eine Anpassung der klassischen Homöopathie an das Wassermann-Zeitalter dar. Namenspatin der neuen Arzneitherapie ist die Wedrussin Anastasia. Als hoch spiritueller Mensch steht sie mit Ihrem Bewusstsein in einer direkten und einzigartigen Verbindung zur Erde und den Heilpflanzen. Die richtige Auswahl und Anwendung der Naturheilmittel, die Sie in Ihrem Heilungsprozess begleiten, sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie. 

Räucherwerk

Die reinigende Wirkung von Rauch spielt in der schamanischen Tradition eine wichtige Rolle. Gerade in hochsensiblen Energie-Behandlungen reinige ich vor, während und nach der Behandlung die Aura und den Behandlungsraum. Einigen Hölzern und Kräutern, die ich für meine Zeremonien verwende, werden große Heilkräfte und das Vertreiben von "bösen Geistern" bzw. negativer Energien aller Art nachgesagt.